Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Asiatisch Suppen

Asia Ramen Suppe

Zutaten für 3 Personen

  • 200g japanisch frittierter Tofu
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 El. Sojasoße
  • 3 Tl. Sesamöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1/2 kleinen Spitzkohl
  • 50g Erbsen
  • 50g Shitake Pilze
  • 100g Sojasprossen
  • 1 rote Chili
  • 1/2 Tl. roter Kampott Pfeffer frisch gemörsert
  • 1/2 Tl. Tellicherry Pfeffer frisch gemörsert
  • 4 El. Misopaste
  • 240g Ramen Nudeln

Zubereitung:

Gemüsebrühe mit Sojasoße und Sesamöl aufkochen und die Ramennudeln in der Brühe 4 Minuten gar kochen. Herausnehmen und warmstellen.

Karotte schälen und mit Spiralschneider zu Streifen verarbeiten und auf 1cm kürzen.

Spitzkohl in schmale Streifen schneiden und auf 2 cm kürzen.

Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

Shitake Pilze würfeln.

Tofu in Streifen schneiden und ohne Öl in einer Pfanne anbraten und mit den Ramennudeln warmhalten.

Karotten, Zwiebeln und Spitzkohl in der Brühe 15 Minuten garen. Jetzt die Sojasprossen, Shitakepilze und die Erbsen zufügen und weitere 5 Minuten garen.

Chili fein hacken und zusammen mit dem Pfeffer zu der Brühe geben und aufkochen lassen.

Topf vom Herd nehmen und Misopaste einrühren.

Nudeln auf Schalen verteilen, die Suppe darüber geben und mit dem Tofu garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.