Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Asiatisch Eintöpfe Suppen vietnam

Schnelle Pho Tofu

Zutaten für 3 Personen:

  • Für die Brühe
  • 1 Zwiebel
  • 800ml Gemüsefond Asiatisch
  • 100g weißer Rettich
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40g frischer Ingwer
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1/2 Bund Koriander mit Wurzeln
  • 1 rote Chili
  • 2 Sternanis
  • 3 Nelken
  • 3 El. No Fish Sauce
  • Für die Einlage
  • 100g breite Reisbandnudeln
  • 100g frittierter Japanischer Tofu
  • 80g Sojasprossen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Chilis nach Bedarf
  • 1/2 Limette
  • 2 Stängel Thai Basilikum

Zubereitung:

Für die Brühe:

Die Zwiebel quer halbieren und die Hälften mit der Schnittfläche in einen Kochtopf setzen. Den Topf solange vorsichtig erhitzen, bis die Zwiebel unten dunkel gebräunt ist. Jetzt mit dem Gemüsefond ablöschen.

Währenddessen den Rettich schälen und in dicke Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitronengras in grobe Stücke schneiden und leicht anquetschen. Vom Koriandergrün die Wurzeln abschneiden und gründlich waschen, das Grün für die Beilage beiseitelegen. Chili waschen.

Alles mit den Gewürzen in den Gemüsefond legen und einmal aufkochen lassen, dann bei kleiner Hitze 60 Minuten köcheln lassen.

Für die Einlage:

Die Nudeln nach Packungsbeilage garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Tofu in dünne Streifen schneiden. Die Sojasprossen in einem Sieb heiß abspülen und abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und samt Grün in feine Ringe schneiden. Die Chili waschen,putzen und in dünne Ringe schneiden, dabei Kerne entfernen. Thai-Basilikum und beiseitegelegtes Koriandergrün waschen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob zupfen. Limette heiß waschen, abtrocknen und in vier Stücke schneiden.

Den Gemüsefond durch ein Sieb gießen und in einem Topf auffangen, das Gemüse entfernen. Mit der No Fish Sauce abschmecken und nochmals aufkochen lassen. Nacheinander Nudeln, Tofu und Sojasprossen auf Schalen verteilen und mit Frühlingszwiebel- und Chiliringen bestreuen. Die kochend heiße Brühe darübergießen und alles kurz ziehen lassen. Dann mit den Kräutern bestreuen. Jeweils mit einem Limettenstück zum Beträufeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.