Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Eintöpfe Gewürze und Gewürzmischungen traditionelle Gerichte international

Chili con Verdura

Zutaten für 4 Personen

  • 400g Mango in Würfeln tiefgefroren
  • 700g Süßkartoffeln
  • 300g Hokaido Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El. koreanische Chiliflocken
  • 300g Seitan durch den Fleischwolf gedreht oder Sojahack
  • 200g Kichererbsen
  • Olivenöl zum Braten
  • 2 Tl. Kokosblütenzucker
  • 3 El. Paprika-Tomatenmark
  • 600ml Tomatenstücke aus der Dose
  • 500ml Gemüsebouillon
  • Meersalz zum würzen
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 El. Kartoffelstärke
  • 2 El. Thymian
  • 2 El. Petersilie
  • 100g Erbsen tiefgefroren
  • 100g Mais gekocht
  • 1 Tl. Cayenne Pfeffer
  • 1 Tl. Smoked Paprika

Zubereitung:

Die Paprika in Würfel schneiden und in dem Olivenöl anbraten. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln, zu den Paprika geben. Den Kürbis halbieren, aushöhlen und auch in Würfel schneiden. Ebenfalls in den Topf geben und alles scharf anbraten. Das Chili, Salz, Cayennepfeffer, Pfeffer und Smoked Paprika zugeben. Alles weitere 15 Minuten köcheln lassen und nach und nach die Gemüsebouillon zugeben.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. In eine Pfanne Olivenöl geben und beides mit dem Seitan anbraten. Ab und zu umrühren. Wenn alles schön braun ist in den Gemüsetopf geben.

Kichererbsen, Tomatenstücke, Mais, Mango zum Chili zufügen und alles zusammen weiterkochen. Wenn nötig mit Wasser auffüllen. Den Zucker und die Kräuter zugeben. Tomatenmark und Kartoffelstärke einrühren.

Das Chili insgesamt 1,5 Stunden auf kleiner Flamme garen lassen.

Abschmecken und bei Bedarf nach salzen und vielleicht auch mit Chili nachwürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.