Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Currys aus aller Welt Fusion 2021 Japan Länder der Welt

Japanisches Curry

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 30g Ingwer
  • 250g Sojafleisch Rinderart von Vantastic Foods
  • 2 El. Alsan Margarine
  • 2 kleine Äpfel
  • 2 Karotten
  • 160g Basmati Reis
  • 4 Gewürzgurken
  • 2 El. Sonnenblumenöl
  • 3 El. Mehl
  • 3 El. süßes Currypulver
  • 400g Dose gehackte Tomaten
  • 1,2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 El. Ketchup
  • 3 El. vegane Worcestersauce
  • 2 El. Lavendelhonig
  • 3 El. Sojasauce
  • Meersalz nach Bedarf

Zubereitung:

Den Basmati Reis nach Anleitung kochen.

Die Gewürzgurken längs vierteln und in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken. Die Äpfel und Möhren schälen und reiben.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten bis die Zwiebeln Farbe annehmen. Das Sojafleisch zugeben und 5 Minuten braten. Margarine und Mehl untermischen und 2 Minuten anschwitzen. Currypulver unterrühren. Tomatendose zufügen und 5 Minuten köcheln lassen.

Gemüsebrühe zufügen und alles gut verrühren bis sich die Gewürze aufgelöst haben. Ketchup, Worcestersauce, Honig, Sojasauce, Äpfel und Karotten unterrühren. Einmal aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme 30 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Abschmecken und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.