Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Allgemein Brote und Fladen

Linsen – Quinoa – Falafel Wrap

Zutaten für 8 Wraps:

  • Für die Falafel Bällchen
  • 175g braune Berglinsen
  • 175g Quinoa bunt
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2,5 cm Ingwer
  • 1 Tl. Cumin ganz
  • 2 Tl. Korianderkörner
  • 2 El. Olivenöl
  • 1/2 Tl. Kurkuma
  • 1 Msp. Piment
  • 1/2 Tl. koreanische Chiliflocken
  • 1 Tl. Meersalz
  • 100g Seidentofu
  • 30g Semmelbrösel
  • 60g Kichererbsenmehl
  • 1/2 Tl. Natron
  • 3 El. Sonnenblumenkerne
  • 1 El Sesamsamen
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 2 El. Rosinen
  • 1/2 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 25g Kichererbsenmehl
  • 1/2 El. Sesamsamen
  • Öl zum Frittieren
  • Für die Tahin – Zitronen – Minze – Sauce
  • 200g Tahin
  • 1 Zitrone den Saft und Abrieb
  • 100g Seidentofu
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tl. koreanische Chiliflocken
  • 100ml Wasser
  • 50ml Sesamöl geröstet
  • Meersalz nach Bedarf
  • 1/2 Tl. Cumin gemahlen
  • 1/2 Tl. bunter Pfeffer frisch gemahlen
  • Zum Servieren:
  • 8 Wraps
  • 1 Salat nach Wahl
  • 3 Tomaten fein gehackt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Tl. Sesamsamen geröstet
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 El. Sumach

Zubereitung:

Linsen und Quinoa nach Packungsbeilage kochen, abkühlen lassen, in einer Schale vermengen und kaltstellen.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und grob schneiden. In einem Mixer zu einer dicken Paste verrühren.

Cuminsamen und Korianderkörner in einer Pfanne 1 Minute rösten, bis sie duften und dann im Mörser zerstoßen. Olivenöl in die Pfanne geben und die Zwiebelpaste darin anbraten bis sie goldgelb ist. Gewürze und Salz zugeben und weitere 2 Minuten erhitzen. Den Seidentofu einrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

Semmelbrösel, Kichererbsenmehl und Natron mit der Zwiebelmischung und 2/3 der Linsen-Quinoa-Mischung im Mixer glatt pürieren. In eine Schüssel geben. Sonnenblumenkerne und Sesamsamen rösten und zur Mischung geben. Petersilie waschen,hacken und ebenfalls zufügen. Rosinen hacken und auch zugeben. Zitrone waschen und Schale abreiben und ebenfalls beigeben. Alles gut verrühren und 45 Minuten kaltstellen.

Für die Tahin Sauce Knoblauch schälen und grob schneiden. Zitrone waschen, Abrieb reiben und den Saft auspressen. Minze waschen und klein hacken. Alle Zutaten im Mixer vermengen. Es sollte eine dünnflüssige Sauce dabei herauskommen.

Salat waschen und klein schneiden. Tomaten waschen und hacken. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen und hacken.

In einen Topf das Öl zum Frittieren geben. Das Kichererbsenmehl mit dem Sesam vermengen. Mit feuchten Händen golfballgroße Falafel formen und in der Kichererbsenmehlmischung panieren. Wenn alle Falafel geformt sind im Topf etwa 4-6 Minuten frittieren.

Wrap mit der Tahin Sauce bestreichen. Salat und Tomaten mittig verteilen. 4 Falafel darauf platzieren. Petersilie und Frühlingszwiebeln darüber geben. Mit Sumach bestreuen und zusammenrollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.