Vegan cooking with Thalija

Gut gewürzt ist halb gewonnen
Aus dem Ofen Currys aus aller Welt Indisch

Vindaloo Curry

Zutaten für 4 Personen:

Für die Currypaste:

  • 1/2 Knoblauchknolle
  • 1 Tl. Kurkuma
  • 1 Tl. Garam Masala
  • 1 El. Rosinen
  • 1 TL. Meersalz
  • 1 Tl. Fenchelsamen
  • 1 Tl. Sambal Olek
  • 1 rote Zwiebel
  • 100ml Weißweinessig
  • 1 El. Rapsöl
  • 1 El. Olivenöl
  • 1 El. Worcestersauce vegan
  • 1 Bund Koriander

Für das Curry:

  • 500g Tomaten
  • 1 Tl Meersalz
  • 1 Tl. Grüner Pfeffer
  • 1 kleinen Blumenkohl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 250g Erbsen gefroren
  • 100g Mangold

Für den Reis:

  • 160g Basmatireis
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Tl Meersalz

Zubereitung:

Den Basmatireis nach Packungsbeilage in Salzwasser garen und das Kurkuma zufügen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und grob zerkleinern. Alle Zutaten für die Currypaste außer dem Koriander mit dem Pürierstab fein pürieren und in eine Schüssel geben.

In einem großen ofenfesten Topf die Currypaste geben. Den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Beides zu der Currypaste geben und mit 600 ml Wasser ergänzen.

Das Gemüse 40 Minuten im Ofen schmoren. Die Tomaten waschen, in grobe Stücke schneiden und ebenfalls pürieren. Das Curry aus dem Ofen nehmen. Umrühren und die pürierten Tomaten mit den Erbsen zugeben und bei mittlerer Hitze weitere 20 Minuten im Ofen garen. Den Mangold waschen und in kleine Stücke schneiden. Topf wieder aus dem Ofen nehmen. Umrühren, abschmecken und bei Bedarf Salz und Pfeffer ergänzen. Mangold zufügen und erneut 15 Minuten in den Ofen geben.

Aus dem Ofen nehmen. Abschmecken und Anrichten.

Gut dazu passen Curry Bratwürste vegan von meat it

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.